Dreimaster Soeverein

Segeln und Radfahren: Rundreise um die alte Zuiderzee

8 Tage | Schiff: Spiegelretourschiff Soeverein | Individuelle Radtouren

Machen Sie eine Entdeckungsreise in die Zeit des ‚Goldenen Jahrhunderts' in Holland. Sie radeln auf individuellen Radtouren durch die flache grüne Polderlandschaft, entlang der alten Deiche und durch idyllische Ortschaften. Tagesziele sind einige der schönsten Hafenstädte aus der Blütezeit von Wirtschaft und Kultur der Niederlande, wie Enkhuizen, Hoorn oder Medemblik, aber auch kleine Dörfer und ehemalige Inseln der Zuiderzee, die durch die Polderwirtschaft nun zum Festland gehören.
Sie segeln und übernachten auf der Soeverein, einem 3-Master in der Tradition der Spiegelretourschiffe. Von dem großen, erhöhten Campagnedeck aus haben Sie eine wunderbare Aussicht über das Wasser und die Küste. Unter Deck sorgen gemütliche Schlafkabinen, eine professionelle Küche, eine Schiffsbar und ein großer Salon für Komfort an Bord.
Gerard, Denise und ihre Crew sind Ihre Gastgeber während der einwöchigen Tour. Die Tagesprogramme sind flexibel. Sie können zwischen unterschiedlich langen Touren an einem Tag wählen oder die Tagesetappen entspannt an Bord verbringen. Wer mag, kann auch an Bord aktiv werden und gemeinsam mit der Crew die Segel setzen.

ROUTENVERLAUF

Sa: Individuelle Anreise

Soeverein Deck18:00 Uhr Einschiffung in Lelystad. Ganz in der Nähe des Liegeplatzes befindet sich die Batavia-Werft mit den originalgetreuen Nachbauten von zwei imposanten Ostindien-Seglern. Ebenfalls fußläufig liegt das größte Outlet Shopping Center Hollands. Gegen 19:00 Uhr Gemeinsames Abendessen an Bord der Soeverein. Anschließend Vorstellung der Crew, Informationen über das Schiff, Reisebesprechung. Übernachtung an Bord in Lelystad.

So: Lelystad – Urk: Ehemalige Zuiderzee-Inseln. Radtour ca. 38 km

Von Lelystad segelt die Soeverein über das IJsselmeer nach Urk. Seit der Trockenlegung des Noordoostpolders gehören einige ehemalige Zuiderzeeinseln zum Festland. Die Hafenstadt Urk ist die erste ehemalige Zuiderzee-Insel, die wir besuchen. Sehenswert ist der Fischereihafen und das historische Stadtzentrum. Vielleicht sehen Sie sogar noch den ein oder anderen Urker in der traditionellen Tracht. Mit dem Rad geht es zur zweiten ehemaligen Insel ‚Schokland', die seit 1995 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. In einem Freilichtmuseum auf der Middelbuurt wird die Geschichte der Insel anschaulich dargestellt.

Mo: Urk - Stavoren: Friesische Seen, Radtour: ca. 30 km

Stavoren HafenMorgens verlässt die Soeverein den Hafen von Urk und setzt Kurs auf Stavoren, die älteste friesische Stadt. Die Schleuse bei Stavoren ist eines der Eingangstore zu den friesischen Seen, einem weitläufigen Naturgebiet mit vielen großen Binnengewässern und einem weitverzweigten Netz von Kanälen. Die Radtour führt zunächst nach Molwerum, einem von vielen kleinen Grachten durchzogenen pittoresken Dorf. Von Koudum, das auf einer 6 m hohen Anhöhe liegt, geht es durch flaches Weideland nach Galamadammen. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Ausblick über 'De Fluessen' und 'De Morra'. Der Radweg über den Deich zwischen De Morra und dem Naturschutzgebiet De Vogelhoek führt weiter in die Dörfer Hemelum und Bakhuizen. Die leichten Höhenunterschiede in diesem Gebiet bieten immer wieder schöne Landschaftsbilder. Sie kommen durch Laaxum, den kleinsten Fischerhafen von Friesland und radeln über den Deich am IJsselmeer entlang zurück nach Stavoren.

Di: Stavoren – Enkhuizen: Historische Hafenstädte des ‚Goldenen Jahrhunderts', Radtour ca. 54 km oder kürzere Touren

EnkhuizenMorgens segeln wir von Stavoren nach Enkhuizen. Unter Anleitung der Crew können Sie mithelfen, die Segel zu setzen, das Schiff zu steuern oder lernen, wie man eine Seekarte liest.
Mittagsimbiss an Bord. Anschließend radeln Sie von Enkhuizen über den alten Zuiderzeedeich nach Medemblik, der ältesten westfriesischen Stadt wo Sie historische Häuser, Straßencafés, kleine Museen oder das Schloss Radboud erkunden können.
Der Rückweg führt durch die grüne Polderlandschaft, kleine Naturgebiete nach Oostwoud, Lutjebroek und zurück in den Hafen. Nach dem Abendessen lohnt sich ein ausgedehnter Spaziergang durch Enkhuizen.

Mi: Enkhuizen – Hoorn: Polder, Deiche und Mühlen, Radtour ca. 24, 45 oder 69 km

HoornDie Soeverein segelt morgens in ca. 2 Stunden von Enkhuizen in den Hafen der schönen IJsselmeerstadt Hoorn. Sie haben die Wahl, die Strecke mit dem Schiff oder mit dem Rad über den alten Zuiderzeedeich (ca. 24 km) zurückzulegen. Mittags treffen sich Segler und Radler zum Lunch an Bord. Danach geht es mit dem Rad durch die prächtige Westfriesische Landschaft Richtung Wognum, Obdam, Hensbroek, Rustenburg und über Spierdijk zurück nach Hoorn. (ca. 45 km). Bei einem Stadtbummel durch Hoorn sehen Sie viele Baudenkmäler aus der Zeit der Ostindischen Kompanie, die in Hoorn eine ihrer Niederlassungen hatte.

Do: Hoorn - Volendam - De Rijp: Dörfer aus der Zeit Jan Adriaansz Leeghwater, Radtour ca. 45 km

EilandspolderDie heutige Radtour beginnt mit der Etappe von Hoorn nach Schermerhorn und Grootschermer. Hier radeln Sie auf der Grenze des trocken gelegten Sees "De Schermer". Weiter geht es über Graft nach de Rijp. In der malerischen Stadt De Rijp können Sie einen Spaziergang durch das 17. Jahrhundert machen. In den Häusern mit schmucken Holzgiebeln wohnten früher Seefahrer und Fischer. Über Middenbeemster und Edam fahren Sie weiter nach Volendam.
Die Soeverein segelt morgens von Hoorn nach Volendam, mit einem Schlag rund um die Insel Marken. Falls Sie an Bord mitfahren, können Sie von Volendam aus kürzere Touren unternehmen: nach Monnickendam (ca. 22 km), Edam (ca. 10 km) oder Marken (ca. 40 km). Marken kann vom Hafen in Volendam auch mit einer kleinen Fähre besucht werden. Die Attraktion für viele Touristen aus der ganzen Welt ist die Hafenzeile in Volendam mit Souvenirläden, Fischbuden und Cafés. Es gibt aber auch idyllische Seitenstraßen, das alte Wohnviertel 'Doolhof', die Aalräucherei und Volendams Museum mit den typischen Trachten und vielem mehr.

Fr: Volendam - Lelystad. Radtour Oostvaarders Plassen, ca. 40 km

Volendam NiederlandeNach dem Frühstück segeln wir gemeinsam in ca. 4 Stunden zurück nach Lelystad. Die abschließende Radtour führt Sie in eine sehr tief liegende Polderregion, die nie ganz trocken gelegt wurde und in der sich die Natur frei entfalten konnte. Hier leben Pferde, Rinder, Hirsche und zahlreiche Vogelarten auf einer vielgestaltigen ca. 6000 ha großen Fläche. Im Besucherzentrum erfahren Sie alles über diese einzigartige Landschaft.

Sa: Lelystad

Ca. 10:00 Uhr Ausschiffung nach dem Frühstück und Heimreise

Routen- und Programmänderungen vorbehalten.

Streckenprofil

Die Strecken sind leicht zu fahren und weisen keine nennenswerten Steigungen auf. Die Touren führen über befestigte Radwege, zum Teil entlang wenig befahrener Nebenstraßen. Im Bereich von Brücken und Deichen sind gelegentlich geringe Anstiege zu fahren und in Friesland gibt es ein paar leicht hügelige Abschnitte.

zum Seitenanfang