Tschechien

Die "Goldene Stadt" Prag, Moldau und Elbe

MS Florentina ab/bis Prag | 8 Tage

Tschechien, das kleine Land im Herzen Europas besticht mit ursprünglichen Flusslandschaften, malerischen Dörfchen und romantischen Burgen und Schlössern, deren Geschichte und Architektur sich oft bis ins Mittelalter zurück verfolgen lassen. Prag, "die Goldene Stadt" und "die Stadt der hundert Türme" wie sie auch genannt wird, ist Start und Ziel dieser schönen Rad- und Schiffsreise auf der oberen Moldau und großen Elbe. Vielseitig und einzigartig, modern und traditionsbewusst – erkunden Sie eine der schönsten Metropolen Europas mit ihrer, zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Altstadt. Die MS FLORENTINA ankert unweit der Karlsbrücke und ist somit idealer Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungsreise durch die wunderschöne Stadt – der herrlich restaurierte Marktplatz, der geschäftige Wenzelsplatz oder das Jüdische Viertel erwarten Sie. Und auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz – Bier und Schweinebraten mit Knödeln, um nur eine der vielen Spezialitäten zu nennen.

Tourprofil: Die Radtouren sind von jedem Teilnehmer mit durchschnittlicher Kondition zu schaffen. Sie fahren auf ausgebauten Radwegen, auf verkehrsarmen Landwirtschaftswegen aber auch auf unbefestigten Feld- und Waldwegen, kürzere Teilstücke auch entlang von verkehrsreichen Straßen. Die Strecke ist meist flach, einige steilere Anstiege und Abfahrten müssen aber bewältigt werden.

Route

1. Tag: Sonntag, Anreise nach Prag

Individuelle Anreise nach Prag. Einschiffung ab 17:00 Uhr. Schlendern Sie nach dem Abendessen über die Karlsbrücke, besonders schön bei Dunkelheit, wenn Sie den großartigen Anblick der erleuchteten Prager Burg bestaunen können.

2. Tag: Montag, Stadtrundgang Prag (fak.) – Prag – Kralupy, Radtour ca. 30 km

Erkunden Sie vormittags auf einem ca. 2-stündigen Stadtrundgang (fakultativ) das rechte Moldauufer, die Höhepunkte der Prager Altstadt, der Neustadt und des Judenviertels. Im Anschluss Rückkehr zum Schiff, Ausgabe der Fahrräder und um ca. 11:30 Uhr Start zu Ihrer ersten Radtour. Sie radeln entlang der Moldau über Troja (barockes Schloss - nationale Gemäldegalerie) nach Klecánky und dann weiter über das Hochufer der Moldau via Drasty, Vodochody zurück ans Flussufer zu Ihrem heutigen Tagesziel Kralupy. Ankunft des Schiffes gegen 17:00 Uhr.

3. Tag: Dienstag, Kralupy – Mělník, Ausflug Nelahozeves (fak.), Radtour ca. 25 km, Schifffahrt nach Litoměřice/Leitmeritz

Nach dem Frühstück, gegen 09:00 Uhr geht es wieder aufs Rad. Sie fahren – fast immer an der Moldau entlang – nach Nelahozeves. Besuchen Sie mit uns das Geburtshaus von Antonin Dvořák und eines der berühmtesten Renaissanceschlösser Böhmens, auch "kleiner Louvre Tschechiens" genannt (fak.). Weiter geht die Fahrt vorbei am Veltruský Park, einem weitläufigen Gelände mit zahlreichen Skulpturen und Pavillons bis in die Königsstadt Mělník. Gegen 13:30 Uhr Rückkehr aufs Schiff und Schifffahrt auf der Elbe nach Litoměřice.

4. Tag: Mittwoch, Litoměřice – Stadtrundgang (fakultativ), Radtour nach Ustí und zurück, ca. 55 km

Tag zur freien Verfügung. Auf einem geführten Stadtrundgang (fak.) haben Sie die Möglichkeit, die Königsstadt Litoměřice, eine der schönsten Städte Tschechiens zu entdecken. Die farbenfrohen, gotischen Renaissance- und Barockbauten im Stadtzentrum werden von der größtenteils erhaltenen, gotischen Stadtbefestigungsanlage eingerahmt. Sehenswert: der barocke Stephansdom auf dem Domhügel, die historische Unterwelt (ausgedehntes Gangsystem) oder die Bischofsresidenz. Vielleicht sind Sie auch an der Besichtigung der Gedenkstätte Terezín (Theresienstadt) interessiert? Die KZ-Gedenkstätte liegt nur ca. 5 km entfernt und ist leicht mit dem Rad erreichbar. Für sportlichere Radler empfiehlt sich eine Radtour in die Stadt Ustí, beeindruckend im engen Tal der Elbe gelegen, vorbei an der Burgruine Schreckenstein und zurück (ca. 55 km). Die MS FLORENTINA bleibt über Nacht in Litoměřice.

5. Tag: Donnerstag, Litoměřice – Roudnice – Mlčechvosty, Radtour Roudnice – Mělník – Mlčechvosty, ca. 45 km

Mit Ausflug Schlossbesichtung und Besuch der Schloss-Konditorei (fakultativ).
Frühmorgens Schifffahrt nach Roudnice. Start Ihrer Radtour um ca. 09:00 Uhr. Fast immer entlang der Elbe über Dobřín, Račice und Vliněves radeln Sie noch einmal ins schmucke Städtchen Mělník. Auf einem geführten Stadtrundgang (fak.) genießen Sie vom Schlossberg einen herrlichen Ausblick auf den Zusammenfluss von Moldau und Elbe. Im Anschluss genießen Sie Kaffee und Kuchen in der Schloss-Konditorei. Weiterfahrt per Fahrrad zu Ihrem Tagesziel Mlčechvosty. Ankunft des Schiffes um ca. 16:30 Uhr.

6. Tag: Freitag, Mlčechvosty – Prag (Radtour ca. 37 km)

Am Morgen Schifffahrt nach Prag. Ankunft in Prag gegen 15:30 Uhr. Wer möchte, kann eine Radtour via Veltruský Park, Nelahozeves, Kralupy und Drasty nach Prag unternehmen. Der Rest des Tages gehört wieder der Erkundung von Prag, nach Goethe "ein prachtvoller Edelstein in der steinernen Krone des Landes". Besuchen Sie die Prager Burg mit dem "Goldenen Gässchen", den Pulverturm oder lassen Sie sich einfach treiben und beobachten das quirlige Leben auf den Straßen in einem der zahllosen Cafés auf dem Altstädter Ring.

7. Tag: Samstag, Prag – Schloss Zbraslav und zurück (Radtour ca. 30 km)

Besuchen Sie die Prager Burg mit dem „Goldenen Gässchen“, den Pulverturm oder lassen Sie sich einfach treiben und beobachten das quirlige Leben auf den Straßen in einem der zahllosen Cafés auf dem Altstädter Ring. Alternativ Radtour flussaufwärts der Moldau bis nach Schloss Zbraslav und zurück. Das Schloss wurde 1292 als Zisterzienserkloster gegründet und war zwischenzeitlich Zuckerfabrik, bevor es 1919 wieder zum Schloss umgebaut wurde.

8. Tag: Sonntag, Prag

Nach dem Frühstück bis 09:30 Uhr Ausschiffung und individuelle Heimreise.